Anpassung des pauschalen Steuersatzes

Zum 01.01.2022 wurde der bisherige pauschale Steuersatz gem. § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG von bisher 10,7% auf 9,5% angepasst.

Einführung einer Umsatzgrenze (§ 24 UStG)

Seit dem 01.01.2022 dürfen Landwirtinnen und Landwirte die umsatzsteuerliche Pauschalierung nur noch anwenden, wenn ihr Umsatz im vorangegangenen Kalenderjahr nicht mehr als 600.000 Euro betragen hat.

 

Weitere Informationen finden Sie hier!